Interkommunaler Einsatz von Jugendhilfe-Software

 

 

[11.4.2006] Auf eine interkommunale Zusammenarbeit im Bereich Jugendhilfe haben sich fünf Städte des Landkreises Mettmann verständigt. Dabei wird die Software PROSOZ 14plus des Unternehmens PROSOZ Herten eingesetzt.

Die fünf Städte Hilden, Haan, Erkrath, Mettmann und Monheim des Landkreises Mettmann wollen im Bereich der Jugendhilfe zusammenarbeiten. Zum Einsatz kommt dabei das integrierte Verfahren PROSOZ 14plus der Firma PROSOZ Herten. „Vor zwei Jahren hat sich die Bürgermeister-Konferenz für Kooperationen als grundlegendes Prinzip im Bereich der Informationstechnologie ausgesprochen“, sagte Günter Scheib, Bürgermeister der Stadt Hilden. „Das Ziel dieses Projektes im Bereich des Jugendwesens der fünf Kommunen ist es, einen wichtigen Beitrag für diesen Beschluss der interkommunalen Zusammenarbeit zu leisten.“ Von der Einführung einer Spezial-Software im Jugendamtsbereich versprechen sich die kreisangehörigen Städte eine erhebliche Aufwandsreduzierung. Jutta Panke, Leiterin des Amtes für Jugend, Schule und Sport in Hilden erklärte: „Mit der Software PROSOZ 14plus und der Kooperation der Städte beginnt eine neue Ära im Bereich des Jugendwesens. Wir sparen nicht nur Kosten, sondern können unsere Arbeitsabläufe optimal aufeinander abstimmen und vereinheitlichen.“ (rt)


Info:
 www.kreis-mettmann.de
 www.prosoz.de

  .:: Nachdruck mit Erlaubnis der K21 media AG © 2007 .::.

Menü schließen